NADINE

NADINE LANGWEIL

Spitzname: Nadl  

Geburtstag: 27. September 1997

Wohnort: Wien

Was macht dich glücklich: 

Mit THE FREAKS die Möglichkeit zu haben, in andere Länder reisen zu dürfen und Menschen aus der ganzen Welt mit unseren Shows zu begeistern. Die Energie, die mich auf der Bühne durchströmt, wenn es „Showtime“ heißt, lässt mich von Kopf bis Fuß aufleben und ist mit keinem anderen Gefühl vergleichbar. Besonders glücklich macht es mich aber dann, wenn man gemeinsam als Team hart und lange auf einen Auftritt hintrainiert, zum Zeitpunkt wo es darauf ankommt die bestmögliche Show abliefert und mit tosendem Applaus und Standing Ovations vom Publikum belohnt wird. 

Was macht dich wütend: 

Wenn vor einem Auftritt die Choreografie-Durchlaufproben anstehen, wo wir die einzelnen Shows nochmal Schritt für Schritt durchgehen bis alles sitzt und dies irgendwo in der Kälte stattfinden muss, weil sonst nirgends genug Platz ist und ich zusätzlich schon müde werde, weil das Ganze einfach kein Ende zu nehmen scheint, da manche Leute nach dem gefühlt hundertsten Mal noch immer unfähig sind sich Änderungen der Choreografie zu merken. 

Was war für dich dein größter Freaks-Moment:

Den Life-Ball in Wien hautnah mitzuerleben und hinter die Kulissen der größten und zugleich schrillsten Benefizveranstaltung Europas zu blicken war immer ein Traum von mir. Dass ich dann mit den Freaks die Möglichkeit hatte als Live-Act im Mittelpunkt der Eröffnung zu stehen erfüllte mich mit Euphorie und gehört definitiv zu einem meiner größten Freaksmomente.

Wie war es für dich, als du bei THE FREAKS aufgenommen wurdest:

Ich bekam im Jahr 2008 um die Weihnachtszeit einen Anruf von O.C., wo er mich fragte ob ich beim Neujahrsball 2009 in St. Valentin bei einem Akrobatikauftritt mitmachen möchte, welcher rückblickend - als erster Auftritt von TheFREAKS - die Gründung im Jahr 2009 markierte. 
Ich war zu dieser Zeit Breitenturnerin des Allgemeinen Turnverein St. Valentin und kam im Zuge dessen das erste Mal mit Akrobatik in Kontakt. Und obwohl ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste wohin mich die Reise mit dieser Gruppe hinführen würde, war ich schon damals Feuer und Flamme für diesen Auftritt…

Was machst du wenn du nicht mit THE FREAKS unterwegs bist: 

Fitness-Workouts, Zeit mit Freunden oder der Familie verbringen, reisen und gut Essen gehen

Dein Lieblingszitat:

“It always seems impossible until it’s done” – Nelson Mandela

Wie wäre ein Mensch, der das Gegenteil von dir ist:

Langweilig und desinteressiert. Denn je verrückter und außergewöhnlicher ein Erlebnis ist umso besser. Trotz der Tatsache, dass ich zum Angsthasen geworden bin, gehöre ich wohl noch immer eher zu den Adrenalinjunkies und liebe Dinge, die mein Herz schneller schlagen lassen. Zudem bin ich stets darauf bestrebt mich in jeglicher Hinsicht weiterzuentwickeln. Aus diesem Grund wäre ein Mensch, der sich nie aus seiner Komfortzone bewegt und kein Interesse daran hat Neues zu erfahren das Gegenteil von mir.

Was möchtest du in den nächsten Jahren mit THE FREAKS noch erreichen:

Ich möchte weiterhin gemeinsam im Team den Globus bereisen, neue Städte und Länder kennenlernen und die Menschen aus der ganzen Welt mit unseren Shows begeistern

Nenne 3 Worte, die dir zu THE FREAKS einfallen:

truly - freaking - awesome

KONTAKT

 

ANFRAGE

O.C. Ono (Headcoach)

Tel: +43 660 99 88-777

E-Mail: info@TheFreaks.at

VEREINSADRESSE

Allgemeiner Turnverein St.Valentin

Altenhofnerstrasse 26

A-4300 St.Valentin

ÖSTERREICH

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube

Copyright 2019 - TheFREAKS Acrobatics-Showteam     Impressum    Datenschutz