ROMAN

ROMAN BRUNNER

Spitzname: Romantisch 

Geburtstag: 4. Jänner 1995

Wohnort: Wien

Was macht dich glücklich: 

Einerseits macht es mich glücklich, wenn ich jemanden unterstützen kann, der meine Hilfe benötigt, sei es im Freaks-Training bei akrobatischen Wurf-/Schleuder Elementen oder auch anderweitig im Alltag, wenn z.B. eine beeinträchtigte Person eine Situation nicht allein bewältigen kann. 

Andererseits bin ich ein ziemlicher Sport-Freak, was vermuten lässt, dass mich ein erfolgreiches Training oder Wettkampf glücklich stimmt. Auf die Freaks bezogen wäre dies z.B. das Erlernen neuer Wurf-/Schleuder Elemente und natürlich eine gelungene Show.

 Zudem genieße ich es sehr, wenn ich meine restliche Freizeit mit meinen Freunden, der Familie und meiner Freundin verbringen kann. (Schlafen und Essen – zwei meiner Lieblingsbeschäftigungen – zählen hier natürlich auch noch dazu.

 

Was macht dich wütend: 

Wenn ein Wurfelement, dass wir sonst im Schlaf beherrschen einfach nicht funktionieren will, kann es hin und wieder geschehen, dass meine Stimmung kippt. Weiters kann ich es nicht leiden, wenn jemand teilweise wirklich ernste Situationen bagatellisiert und somit die Gesundheit anderer gefährdet. Sei dies bei neuen Wurf- Elementen bzw. Pyramiden, welche erstmals frei und ohne Sicherung durchgeführt werden, oder auch in diversen anderen Situationen des Alltags. 

Was war dein größter Freaks-Moment: 

Im Dezember 2018 hatte ich meine erste große Aufführung, welche zugleich meinen bisher größten Freaksmoment darstellt.  Wir wurden zu Europas größtem Show-Event des Turnsports, namens „A Touch of Gold“ nach Amsterdam eingeladen, welche im "Ziggo Dome", einer riesigen Veranstaltungs-Arena stattfand. 

Vor mehreren tausend Turnbegeisterten performen zu dürfen war für mich ein wahrhaftig einzigartiger Moment. 

Wie war es für dich, als du bei THE FREAKS aufgenommen wurdest:

Ich hatte nicht wie die meisten anderen eine Aufnahmeprüfung, sondern bin im Endeffekt durch meine Freundin dazu gekommen. Die erste Show, bei der ich live zuschauen konnte, war die Generalprobe der „World Gym for Life Challenge“, welche mich faszinierte und zugleich meinen Ehrgeiz weckte auch selbst eines Tages gewisse Kunststücke mit meiner Freundin zu beherrschen.

Ich fing also an mit ihr zu trainieren und nachdem einige akrobatische Elemente bald gut funktionierten, hat es nicht lange gedauert, bis mich O.C. dazu überreden konnte auch im offiziellen Freaks-Training vorbeizuschauen. Dabei stand ich anfangs im Zwiespalt, da ich nebenbei halbprofimäßig auch im Fußball (Tormann) aktiv war.

Ein Jahr danach gab ich jedoch das Kicken auf und konzentrierte mich auf die Freaks, da diese Sportart meinen Ehrgeiz auf ein neues Level anhob. Zusammenfassend…The Freaks haben mein ganzes Leben verändert. 

Was machst du wenn du nicht mit THE FREAKS unterwegs bist: 

Alles, was mich glücklich macht (wie bereits oben erwähnt), aber natürlich auch meine anderen Hobbys, wie Volleyball spielen, ins Fitnesscenter gehen, meinem Studium nachgehen, oder auch einfach mal nichts tun, und auf dem Balkon oder der Terrasse über Gott und die Welt zu reden und zu philosophieren.

Dein Lieblingszitat:

“Everything you can imagine is real” – Pablo Picasso

Wie wäre ein Mensch, der das Gegenteil von dir ist:

Mit bestimmter Sicherheit ein Couchpotato. Jemand ohne Zielen vor Augen. Aber auch jemand der sehr egoistisch ist und keine Rücksicht auf andere in seiner Umgebung nimmt, oder eine Person, die keinen Wert auf ihr Äußeres legt. 

Was möchtest du in den nächsten Jahren mit THE FREAKS noch erreichen:

Ich möchte erreichen, dass unser Team neue Ziele definiert, welche anfangs vielleicht unerreichbar erscheinen, jedoch durch harte Arbeit schließlich verwirklichbar sind. Ein weiteres Ziel wäre für mich noch eine Heimstätte zu bekommen, in der es keine räumlichen Einschränkungen mehr gibt (höhere Decke). Natürlich erhoffe ich mir, dass wir auch weiterhin für große und spektakuläre Auftritte in aller Welt gebucht werden. 

Was machst du wenn du nicht mit THE FREAKS unterwegs bist: 

Wenn meine Ideen, meine Ziele und Visionen, auch wenn sie zu Beginn noch so verrückt und weithergeholt erscheinen, mit viel Fleiß, harter und konsequenter Arbeit, Schritt für Schritt Realität werden.

Nenne 3 Worte, die dir zu THE FREAKS einfallen:

successful, breathtaking, familiar

KONTAKT

 

ANFRAGE

O.C. Ono (Headcoach)

Tel: +43 660 99 88-777

E-Mail: info@TheFreaks.at

VEREINSADRESSE

Allgemeiner Turnverein St.Valentin

Altenhofnerstrasse 26

A-4300 St.Valentin

ÖSTERREICH

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube

Copyright 2019 - TheFREAKS Acrobatics-Showteam     Impressum    Datenschutz