The Freaks Showteam

From the blog

SCHAUTURNEN

Alle Jahre wieder: das Schauturnen unseres Turnvereins im November. Und wie immer präsentierten wir bei diesem Event eine brandneue Show für das heimische Publikum. Vielen Trainingsstunden sowie jede Menge Schweiß und harte Arbeit waren notwendig, um diese Nummer auf die Beine zu stellen. Auch unsere neuen Talente übten fleißig, um für diesen Auftritt fit zu sein.

Neben den vier Burschen vom Sichtungstraining im September bekamen wir für diese Show noch weitere Verstärkung: Sophia Stögmüller, Lara Wiesinger und Paula Susanne Rosenauer sollten als Tänzerinnen neue Akzente setzen. Vor allem Sophia hatte als Hauptfigur des Acts einen großen Anteil daran. In nur wenigen Wochen mussten sie es schaffen, sich im Team einzufinden. Ihrer Erfahrung und Ihrem Können war es verdanken, dass sie die für sie erstellten Choreografien rasch einstudiert hatten. Wesentlich schwieriger war es für sie, ihren Stil an den unseren anzupassen und auch die akrobatischen Elemente zu erlernen, die für sie vorgesehen waren.

Zusätzlich zur neuen Show „Strange Young World“ gab es natürlich wieder eine lustige Nummer, und zwar „Barbie Girl“. Diese war unserem langjährigen Teammitglied Michael Völk gewidmet, der drei Wochen zuvor seinen allerletzten Auftritt gemacht hatte und hier beim Schauturnen mit dieser unterhaltsamen Vorführung seinen Abschied in die wohlverdiente Freaks-Pension feiern wollte. Allerdings wurde dieser Plan von Mario Schober vereitelt, der kurzfristig ausfiel. Und so wurde Michael ausgewählt, um im Hauptact einzuspringen und noch einen weiteren Auftritt mitzumachen. Hier machten sich die neun Jahre Bühnenerfahrung bezahlt, denn innerhalb weniger Stunden erlernte er auch die zweite Nummer und war topvorbereitet.

Die Auftritte selbst verliefen großartig und es war wie immer ein großartiges Gefühl vor st. valentiner Zusehern zu performen. Sowohl unsere neuen Burschen als auch die neuen Tänzerinnen hatten sich vor dem anspruchsvollen
Publikum behauptet und können auf einen gelungenen ersten Auftritt zurückblicken. Wir freuen uns riesig auf weitere Erlebnisse in diesem neuen Team!

Unserem Michael danken wir recht herzlich für diese schöne Zeit und wünschen ihm, seiner Frau Anna und seinem Sohn Emil alles Gute für die Zukunft!

(Text: Armin Hartlauer)